Barfußlaufschuhe

01.09.2016

Studien der University of Virginia, die auf dem Laufband mit 68 Joggern durchgeführt wurden, konnten zeigen, dass durch das Tragen von von Laufschuhen die Gelenke stärker belastet werden als durch Barfußlaufen. Moderne Laufschuhe würden zwar den Fuß stabilisieren, belasten dafür aber Knie-, Fuß- und Hüftgelenke weitaus stärker. Laut der Studie belastet gedämpftes Schuhwerk  die Hüfte um durchschnittlich um 54 % mehr und das Kniegelenk zwischen 36 % und  38 % stärker, als wenn man barfuß läuft (1).

vivo

Auch konnte in mehreren Veröffentlichungen gezeigt werden, dass einige Muskeln stärker aktiviert werden, wenn barfuß gelaufen wird (2). Sinclair et al. konnten auch zeigen, dass die Hüften beim Laufen mit Schuhen mehr gebeugt werden. Beim Barfußlaufen wird diese Energie mehr in die Knie verlagert. Aus diesen Gründen wird die Oberschenkelmuskulatur (Quadriceps) von Läufern mit konventionellen Schuhen mehr beansprucht. Es ist bekannt, dass überanspruchte Oberschenkelmuskeln  mit dem femoropatellaren Gelenk zusammenwirken. Femoropatellare Knieschmerzen sind die häufigste chronische Erkrankung von Läufern (2).

vivo3l

Eine weitere Beobachtung ist, dass das Sprunggelenk beim Barfußlaufen deutlich mehr Richtung Boden gespannt ist. Das heißt, dass der Barfußläufer weniger auf der Ferse läuft. Was wiederum bedeutet, dass viele Freizeitsportler dazu neigen, zu sehr auf der Ferse zu laufen, wodurch eine erhöhte Stoßbelastung und eine Instabilität des Fußes erzeugt wird (2).

Ebenso ist bekannt, dass die Schrittfrequenz beim Barfußlaufen deutlich erhöht ist. Eine erhöhte Schrittfrequenz
verringert die Energieabsorption während der Aufprallphase im Lauf.

vivo2

Konventionelle Laufschuhe sollen den Lauf dämpfen und den Fuß stützen.  Heute sind immer mehr Läufer in Barfuß- Schuhen unterwegs, um dem Fuß seine natürliche Bewegungsfreiheit zurückzugeben. Die stark gedämpften Laufschuhe sind zwar bequemer, allerdings steigt die Gefahr für chronische Schmerzen in Hüft- und Kniegelenken.

Inzwischen gibt es eine sehr große Auswahl an verschiedenen Barfuß Schuhen. Einige der Firmen habe ich hier kurz vorgestellt.vibram

Bär Bietet mit dünner Außensohle sowie festerem Obermaterial Schutz und trainiert außerdem den Fuß. Familienbetrieb in Bietigheim-Bissingen, Baden-Württemberg.
Leguano Bietet den geringeren Schutz und trägt sich eher wie eine Socke. Bietet dafür das dem Barfußlauf ähnlichste Gefühl. GmbH in Sankt Augustin, Nordrhein-Westfalen.
Merrell Bietet mit dünner Außensohle sowie festerem Obermaterial Schutz und trainiert außerdem den Fuß. US-amerikanische Marke aus Rockford, Michigan.
New Balance Bietet mit dünner Außensohle sowie festerem Obermaterial Schutz und trainiert außerdem den Fuß. Sehr große Auswahl. US-amerikanische Marke aus Boston, Massachusetts. Das Unternehmen hat sehr hohe Umweltstandards und nimmt seine soziale Verantwortung sehr ernst.
Nike Free Ist eher eine Mischung hin zum funktionellen Laufschuh. Sohle ist deutlich dicker als bei den herkömmlichen Barfuß-Schuhen. Tiefe Kerben in den Sohlen sorgen für Flexibilität. US-amerikanische Marke aus Beaverton, Oregon und weltweit führender Sportartikelanbieter.
Saucony Die Bandbreite reicht von einem sehr puristischen Barfuß-Schuh bis zu einer Variante mit leichter Stützfunktion. US-amerikanische Marke im Besitz von Stride Rite Corporation, mit Sitz in Lexington, Massachusetts.
Vibram Erfinder des „FiveFingers“ Barfuß-Schuh. Große Auswahl in allen möglichen Varianten. Italienischen Firma mit Hauptsitz in Albizzate. Die wasser- und winterfeste Vibram-Sohle wurde 1937 zum Patent anmeldete.
Vivobarefoot Bietet mit dünner Außensohle sowie festerem Obermaterial Schutz und trainiert außerdem den Fuß. Britische Marke und einer der Pioniere von Barfuß-Schuhen. Vivobarefoot hat hohe Umweltstandards und bietet auch speziell gekennzeichnete vegane Schuhe an.

vivo3

vivo3l

 

 

 

Wichtig ist, dass Sie nicht von heute auf morgen komplett auf die Barfußvariante umsteigen. Lernen Sie mit den neuen Schuhen erst das Gehen und Stehen bevor Sie laufen. Am Anfang reichen wenige Minuten. So stärken Sie die Fußmuskulatur und die Sehnen und Muskeln gewöhnen sich an die neue Belastung. Nach wenigen Wochen können Sie dann ganz befreit laufen.

Eine gute Anleitung gibt es auf den Seiten von Vibram:

LAUFEN MIT VIBRAM® FIVEFINGERS®

Anekdote für Läufer mit Hallux Rigidus oder Limitus

Oft wird Läufern mit Hallux Rigidus (turf toe) im Gegensatz zu Hallux Valgus zu einer möglichst steifen Sohle geraten. So rät Trias Gesundheit von Thieme:

Die wirksamste Hilfe kommt von Schuhen mit steifer Sohle. Steif, nicht hart. Steif bedeutet „nicht oder schwer biegsam“. Umgekehrt sind Barfußschuhe und Five-Fingers Gift beim Hallux rigidus.

Irgendwie erschien mir das gegensätzlich zu der Annahme, dass Bewegung bei Arthrose wichtig ist und auch Muskeln ruhigstellen normaler Weise, zumindest langfristig, nicht hilft. Dann ist oft der Hallux Rigidus auch ein Resultat von einem Hallux Valgus, bei dem ja unbestritten das Barfußlaufen wichtig ist.

Wie auch immer. Hier die Anekdote:

Wer regelmäßig läuft, dem stellt sich früher oder später die Frage der richtigen Schuhe. Vor allem wer unter genetisch bedingten Hallux (was auch immer) leidet. Ich habe für mich trotz – oder wegen- schmerzendem Großzehengrundgelenk für die Vibram Bikila Evo entschieden. Vor allem da diese Schuhe dem Gelenk viel Platz lassen und die schmerzende Stelle nicht berühren. Zumindest für mich erscheint dies nicht als Gift und ich laufe sehr gut und bis jetzt mehr oder weniger schmerzfrei damit.

vibram

Wer gerne zusätzliche Infos will, hat oder gerne darüber diskutiert, der ist in meinem Forum willkommen: http://www.dr-nepomuk.de/forum/

(1) The Effect of Running Shoes on Lower Extremity Joint Torques. D. Casey Kerrigan, Jason R. Franz, Geoffrey S. Keenan, Jay Dicharry, Ugo Della Croce, PhD, Robert P. Wilder. PM&R (2009).

(2) Modelling of Muscle Force Distributions During Barefoot and Shod Running. Jonathan Sinclair, Stephen Atkins, Jim Richards, Hayley Vincent. Journal of Human Kinetics (2015).

 

Text und Fotos dürfen unter den Bedingungen der Creative Commons Attribution Share-Alike license (CC-BY-SA) gerne ganz oder teilweise kopiert und zitiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield